Reservierung +49 351 501 501 Support +49 351 501 508

Willkommen !



Aktuelle News


Wann? Was?
14.09.2022
bis
30.10.2022
Neuer Hochwasserlehrpfad in Dresden
Ein acht Kilometer langer Weg mit sieben Infotafeln führt entlang der Vereinigten Weißeritz durch Dresden.

Der neue Hochwasserlehrpfad an der Vereinigten Weißeritz in Dresden wurde eingeweiht. Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen, Geschäftsführer der Landestalsperrenverwaltung, Eckehard Bielitz, und Abteilungsleiterin Technischer Hochwasserschutz und Wasser des sächsischen Umweltministeriums, Regina Heinecke-Schmitt, enthüllten dabei die Tafel 6 am Heinz-Steyer-Stadion. Insgesamt informieren sieben Tafeln über die Hochwassergefahr und den Hochwasserschutz an Dresdens gefährlichstem Fluss. Der Lehrpfad ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landestalsperrenverwaltung Sachsen und des Dresdner Umweltamtes.

Geschäftsführer der Landestalsperrenverwaltung, Eckehard Bielitz: „Die Eröffnung des Hochwasserlehrpfades 20 Jahre nach dem Augusthochwasser 2002 ist natürlich kein Zufall. Wir wollen damit an dieses einschneidende Ereignis für Sachsen und Dresden erinnern ...“ Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen: „Der Hochwasserlehrpfad steht auch dafür, wie es durch enge Zusammenarbeit zwischen Freistaat und Stadt Dresden gelungen ist, Vorsorge gegen Extremwetterlagen zu schaffen. Einerseits wird nach dem gemeinsamen Ausbau des Gewässers nun ein extremes Hochwasser ... bewältigt werden können. ... Andererseits ist das Gewässerbett jetzt so umgestaltet, dass auch bei extremer Hitze eine natürliche Vegetation im Gewässerbett möglich ist und die biologischen Funktionen des Gewässers gestärkt werden.“

Der Lehrpfad ist rund acht Kilometer lang und verläuft zwischen Dresden-Plauen und dem Weißeritzknick entlang der Vereinigten Weißeritz (Tafeln 1 bis 5). Ab Weißeritzknick folgt der Lehrpfad dem historischen Flussverlauf und endet in der Nähe der alten Weißeritzmündung in die Elbe (Tafel 6). Die letzte Tafel steht an der heutigen Elbemündung in Dresden Cotta. Wer die Tour erkunden möchte, findet hier die Route.

 

Quelle: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen/Presse

09.09.2022
bis
03.10.2022
Dresdner Herbstmarkt
Der beliebte Markt findet 2022 erstmalig auf dem Neumarkt statt. Ein buntes Programm, Dixieland-Musik und viele Spezialiäten erwarten die Besucher.

Der diesjährige Dresdner Herbstmarkt findet von Freitag, 9. September, bis Montag, 3. Oktober, statt.
Aufgrund des Altmarktumbaus ist dieser in diesem Jahr erstmalig auf dem Dresdner Neumarkt an der Frauenkirche.
Tipp: Ein Vorteil kurzer Wege für Besucher der Stadt, denn direkt am Neumarkt befindet sich die offizielle Tourismuszentrale der Stadt Dresden. Ein breites touristisches Angebot von kostenlosen Infobroschüren und Beratung bis hin zu Geschenken, Tickets und der Buchung von Unterkünften und Erlebnissen erwartet Touristen und Dresdner.

Händlerinnen und Händler des Herbstmarktes auf dem Neumarkt bieten unter anderem kulinarische Spezialitäten und Handwerkskunst an. Bier- und Weingärten laden zum Verweilen ein. Auch das historische Riesenrad, das Kinderkarussell und die Kindereisenbahn stehen bereit. Zum besonderen Flair des Marktes trägt das musikalische Rahmenprogramm bei, welches zahlreiche Liveacts unterschiedlichster Genres bereithält. Die im Vorjahr gestartete Kooperation mit dem Internationalen Dixieland Festival wird fortgesetzt.

Am Sonnabend, 17. September, spielen beim deutsch-tschechischen Nachbarschaftskonzert J.J. Jazzmen & Barbora Vagnerova (CZ), die Steamboat Stompers (CZ) sowie die Blue Wonder Jazzband (D) f Oldtime-Jazz auf. Zweisprachig moderiert wird der Tag von Petr Kumpfe (Radio Liberec) und Silvio Zschage (MDR).

Der Sonntag, 18. September, lockt mit einer karibisch-swingenden Mischung aus Latin-Jazz, Boogie Woogie und Swing auf den Dresdner Herbstmarkt. Die Bühne gehört dann den Dresdner Bands 2Hot und Tumba-Ito. Das Nachmittagsprogramm ab 15 Uhr ist speziell auf Familien und Kinder zugeschnitten.

Programm-Höhepunkte
11. September: Brotmarkt der Bäcker-Innung
14. bis 18. September: Ungarischer Spezialitätenmarkt
24. September: Europäischer Pilztag mit Ausstellung und Pilzberatung vor Ort
1./2. Oktober: Kleiner Keramikmarkt

Weitere Informationen: www.dresden.de/herbstmarkt

 

Quelle: Landeshauptstadt Dresden/DIG/Presse

05.09.2022
bis
15.01.2023
Christmas Garden 2022
Ticketverkauf gestartet – Die magische Weihnachtswelt im Pillnitzer Schlosspark begeistert ab November mit neuem Rundweg.


Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise im Christmas Garden. Eine stimmungsvoll glitzernde Atmosphäre lädt dazu ein, durchzuatmen und in aller Ruhe die Vorfreude auf Weihnachten zu genießen. Lassen Sie sich auf einer neuen Route mit anderen Lichterwelten in eine magische Weihnachtswelt entführen. Genießen Sie die Weihnachtszeit und runden Sie Ihren Besuch im Christmas Garden mit einem heißen Glühwein und saisonalen Köstlichkeiten ab.

Ab sofort sind Tickets erhältlich. Auch in der Dresden Information (QF Passage am Neumarkt und im Hauptbahnhof).

Veranstaltung: Christmas Garden
Zeitraum: 17.11.2022–15.01.2023             
Öffnungszeiten: täglich 16.30–22 Uhr (Schließtage: 21./22./28./29.11.2022, 24./31.12.2022)

Informationen und Tickets bei der Dresden Information.

Quelle: Christmas Garden/Presse/DIG

28.08.2022
bis
25.11.2022
Ausstellung „Ressource und Konsequenz“ – Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus
Ab 31. August thematisieren Dresdner Sezessionistinnen menschliche Position in ökologischen Kreisläufen

Ab Mittwoch, 31. August 2022, kann in der Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, die Ausstellung „Ressource und Konsequenz“ besucht werden. Dabei handelt es sich um die vierte und abschließende Ausstellung der Jahresreihe „Natürlichkeiten“, in der die Dresdner Sezessionistinnen die Mensch-Umwelt-Beziehung ins Zentrum ihrer künstlerischen Auseinandersetzung stellen. Zu sehen sind bis zum 25. November Arbeiten von Christa Donner, Heidemarie Dreßel, Kerstin Quandt und Annerose Schulze.
Hinter dem Ausstellungsthema stehen Überlegungen zum globalen Klimawandel und Artensterben, zu genetisch veränderten Organismen und zur Ausplünderung irdischer Ressourcen. In ihren Werken reflektieren die vier Sezessionistinnen insbesondere die Auswirkungen menschlichen Handelns auf unsere Biosphäre und Gesellschaft.

Ausstellung:„Ressource und Konsequenz“
Ort: Neues Rathaus, Galerie 2. Stock
Ausstellungszeitraum: 31. August bis 25. November 2022
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, außer an Feiertagen
Eintritt: frei

Quelle: Landeshauptstadt Dresden / Presse

26.08.2022
bis
30.12.2022
Kulturstadt Dresden 2022
Von Gorbitz bis Striesen, von Pieschen bis Laubegast, von Tanz, Musik und Theater bis hin zu Ausstellungen, Workshops und Mitmachaktionen: Jung wie Alt erwarten open-air, an ungewöhnlichen Orten oder in bekannten Veranstaltungsräumen vielfältige kostenfreie Kulturangebote.

Die Aktion „Bleibt neugierig. Kulturstadt Dresden 2022“ bietet Dresdner Künstlern, freien Initiativen und Kultureinrichtungen noch bis Dezember 2022 eine stadtweite Bühne für zusätzliche Ideen und Projekte. Das Vorhaben schließt an die städtischen Initiativen „Kulturinseln“ 2020 und „Kultursommer“ 2021 an, mit denen ein Wiederaufleben des öffentlichen Kulturangebotes nach den jeweils mehrmonatigen Schließzeiten in Folge der Corona-Pandemie unterstützt wurde.

Unter den 38 Vorhaben finden sich unter anderem: Ausstellung und Workshops des Kunsthaus Dresden in der robotron Kantine; Mitmachveranstaltungen des Vereins Kreative Werkstatt im Galvanohof Pieschen; neue Konzertformate und Musikdarbietungen für den Herbstmarkt sowie den Striezelmarkt, eintrittsfreie Sommerkonzerte am Pavillon am Neustädter Ufer; eine Werkschau Dresdner freier Theaterproduktionen durch Freaks und Fremde e. V. im Zentralwerk Pieschen; die Realisierung digitaler literarischer Stadtteilführungen für Kinder durch LiteraTOUR Sachsen e. V.; Tanzaufführungen und Performances open air wie in Kirchen und Theaterräumen … Seien Sie gespannt!

Alle Informationen zu den Veranstaltungen auf der Webseite www.dresden-kulturstadt.de.

 

Quelle: Landeshauptstadt Dresden/Presse