Reservierung +49 351 501 501 Support +49 351 501 508

Willkommen !



Aktuelle News


Wann? Was?
14.02.2024
bis
25.02.2024
DresdenCup Synchroneiskunstlaufen
Internationaler Wettbewerb mit Teams aus neun Ländern lädt bei freiem Eintritt vom 23. bis 25. Februar 2024 in die Joynext Arena

Die Winterferien klingen mit einem weiteren Eis-Highlight, dem DresdenCup, aus. Am letzten Ferienwochenende, 23. bis 25. Februar 2024, findet der internationale Synchron-Eiskunstlauf-Wettbewerb ebenfalls in der JOYNEXT Arena statt. Mehr als 50 internationale Teams aus neun Ländern tragen den DresdenCup in verschiedenen Alterskategorien aus. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dresdencup.eu

Quelle: LHD/Presse
 

08.02.2024 Dresden im Laternenlicht
Unterwegs mit dem geheimnisvollen Nachtwächter erleben Gäste einen amüsanten Stadtrundgang zur blauen Stunde.

Mit Einbruch der Dunkelheit schlägt die Stunde des Nachtwächters. Sein Horn erklingt im Gewirr der schmalen Gassen, das Licht seiner Laterne durchdringt die Finsternis. Mit seiner Hellebarde schützt er selbst in finstersten Ecken ehrbare Bürger vor Räubern und Gesindel. Unterhaltsam erleben Sie zur blauen Stunde schaurige Geschichten und pikante Anekdoten aus vielen Jahrhunderten inmitten der historischen Altstadt von Dresden.

Die Route führt unter anderem entlang des Theaterplatzes mit der Semperoper vorbei am Zwinger, über den Schlossplatz, zur Brühlschen Terrasse und auf den Neumarkt mit der Frauenkirche.

Der Nachtwächter lädt die Teilnehmer zum Auftakt der Führung auf einen wohlschmeckenden Schlummertrunk aus heimischer Produktion ein.

Der abendliche Rundgang ist ein schöner Abschluß eines Urlaubstages in Dresden und wird auch als Kombi-Angebot mit einem Abendessen angeboten. Buchbar sind der Rundgang und Kombi-Angebote bei der Dresden Information in der QF Passage und im Hauptbahnhof.

Informationen und Buchung auf der Webseite www.dresden.de/tourismus

28.01.2024
bis
08.06.2024
Museumsnacht 2024
Der Vorverkauf für die diesjährige Museumsnacht ist gestartet. Jahr für Jahr begeistern die Dresdner Museen mit abendlichen Öffnungszeiten und einer Vielzahl bunter Programme, Konzerte und Aktionen. Bei der Dresden Information in der QF Passage und im Hauptbahnhof gibt es sowohl Tickets als auch ein Reiseangebot zur Museumsnacht.

Am 8. Juni 2024 laden 45 Museen zur MUSEUMSNACHT DRESDEN ein. Von 18 bis 24 Uhr öffnen Museen in der ganzen Stadt ihre Türen für ein besonderes Programm in stimmungsvoller Atmosphäre. Mit jedem Ticket startet eine nächtliche Reise von Ort zu Ort. Der Ticketpreis beinhaltet den Eintritt in alle Museen und die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im Rahmen der Veranstaltung. Neben Bus, Bahn und Tram sind das Rollende Museum und ein historischer Bus für die Gäste unterwegs. 


In den teilnehmenden Museen stellen Direktorinnen und Direktoren ihre Lieblingsobjekte persönlich vor. Spannende Experimente und Einblicke in sonst verschlossene Räume erwarten die Gäste der Museumsnacht. Wer möchte, kann selbst aktiv werden beim Malen, Sprayen, Drucken und Gestalten, beim Beobachten und Fotografieren oder in Workshops. Geboten wird ein Abend rund um die großen Themen Freiheit, Zukunft, Schönheit und Glück. Es gibt viele Gelegenheiten, um die Sinne zu erweitern oder sich zu entspannen. 


Ein historischer Bus bringt Gäste vom Pirnaischen Platz direkt zu den Museen der Technischen Universität. Wer noch mehr Lust auf historische Fahrzeuge hat, kann zudem mit dem Rollenden Museum fahren. Es pendelt zwischen Verkehrsmuseum und der Gläsernen Manufaktur, die als Gast an der MUSEUMSNACHT DRESDEN teilnimmt. 


Das vollständige Programm des MUSEUMSNACHT DRESDEN ist ab Mai 2024 unter 
www.museumsnacht.dresden.de abrufbar. Bis dahin geben die Impressionen des vergangenen Jahres einen Einblick in die stimmungsvolle Atmosphäre einer Museumsnacht in Dresden.
 

Quelle: LHD/Presse

27.01.2024
bis
01.03.2024
Ausstellung „Neunzehn Namen aus Neunzehntausend“ 
Zum Gedenken an den 13. Februar 1945 zeigt das Kulturbüro Sachsen e.V. im Kulturrathaus eine Ausstellung mit 19 individuellen Lebensgeschichten.

Im Kunstfoyer des Kulturrathauses (1. Etage), Königstraße 15, wird die Ausstellung „Neunzehn Namen aus Neunzehntausend“ gezeigt. Die Ausstellung des Kulturbüro Sachsen e. V. und der Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e. V. nähert sich in 19 exemplarischen Biografien den Lebensgeschichten der Menschen an, die bei der Bombardierung Dresdens zwischen dem 13. und 15. Februar 1945 starben. Die einzige Gemeinsamkeit dieser Menschen ist ihr Tod, der sie dennoch nicht gleichgemacht hat. Unter den Portraitierten finden sich Täter und Mitläufer des Nationalsozialismus, aber auch Opfer wie Juden und Zwangsarbeiter, Widerstandkämpfer, Oppositionelle und Alliierte. Entlang ihrer Biografien lassen sich die Debatten und die notwendige Kritik an der Erinnerungspraxis zum 13. Februar diskutieren. 
Die größte Gemeinsamkeit der Toten des 13. Februar 1945 ist ihre Unterschiedlichkeit. Die Ausstellung, die bis zum 1. März 2024 zu sehen ist, erzählt, warum es unmöglich ist, die Namen dieser Menschen ohne ihre Geschichten und Hintergründe zu nennen. 

Ausstellungsrundgang und Gespräch 
mit Selma Wicca Schubert (Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e. V.): 
Donnerstag, 8. und 29. Februar 2024, jeweils 16 Uhr und auf Anfrage 
Anmeldung und Kontakt: info@weiterdenken.de 
Bei diesem Rundgang widmet sich die Autorin den 19 Biografien der Ausstellung. Anhand von Fragestellungen soll ein Gespräch über Handlungsspielräume und Ambivalenzen im Nationalsozialismus initiiert werden. Anschließend werden diese Potentiale in Bezug auf die Kritik am Erinnerungsdiskurs rund um den 13. Februar in Dresden untersucht. 

Ausstellung: Neunzehn Namen aus Neunzehntausend
Ort: Kulturrathauses (1. Etage), Königstraße 15
Laufzeit: bis 1. März 2024
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr, Freitag von 9 bis 16 Uhr (außer an Feiertagen).
Eintritt: frei

Weitere Informationen unter: 
https://weiterdenken.de/de/neunzehn-namen-aus-neunzehntausend 

Quelle: LHD/Presse
 

26.01.2024
bis
24.03.2024
Urlaub in deiner Stadt
Eine kurze Auszeit oder Urlaub in der Region bietet die Aktion „Urlaub in deiner Stadt“. Alle Bewohner von Sachsen, Thüringen und dem Postleitzahlgebiet 0 können dabei sein und Hotels in der Umgebung kennenlernen. Zu jeder Buchung gibt es den Erlebnispass für 2-für-1-Angebote, die im gesamten Aktionszeitraum, so oft wie gewünscht, genutzt werden können.

Wer seine Urlaubszeit nicht für lange Anreisewege nutzen möchte, sondern sich direkt entspannen möchte, ist bei „Urlaub in deiner Stadt“ genau richtig. Zahlreiche Hotels aller Preisklassen sind buchbar. Was ist schöner den Liebsten und sich gemeinsame (Urlaubs-)Zeit zu schenken?

Bereits seit vielen Jahren erfreut die Urlaubsaktion nun Menschen in Sachsen, Thüringen und dem Postleitzahlgebiet 0. Die Übernachtung im Doppelzimmer gibt es ab 29 Euro pro Person und Nacht. Ein Begrüßungsgetränk und das Frühstück sind inklusive. Eine Nacht im Hotel entspannen und in einer Urlaubswoche die Heimat als Tourist erleben – die Dauer des Aufenthaltes richtet sich ganz nach individuellen Wünschen der Buchenden. Auf vielfachen Wunsch der Gäste stehen jetzt neben den Doppelzimmern auch Einzelzimmer und Familienzimmer für drei oder vier Personen zur Auswahl.

Erlebnispass
Eine Besonderheit der Aktion ist der Erlebnispass. Mit den Buchungsunterlagen für das Hotelzimmer erhältst du in allen Regionen einen Erlebnispass für 2-für-1-Angebote und weitere Vorteile. So lässt sich der Urlaub individuell gestalten und Geld sparen, denn bei der Buchung eines Angebotes für eine Person, erhält die zweite Person dieselbe Leistung gratis. Der Erlebnispass kann so oft wie gewünscht eingesetzt werden und gilt während des gesamten Aktionszeitraumes bis zum 24. März 2024 – unabhängig vom tatsächlichen Reisezeitraum. 

Aktion: Urlaub in deiner Stadt
Buchungszeitraum: ab sofort
Urlaubszeitraum: bis 24. März 2024

Buchen & Informieren: www.urlaubindeinerstadt.de
Buchungshotline: (08 00) 10 22 444
Vor Ort buchbar:

  • Dresden Information im Hauptbahnhof
  • Dresden Information in der QF Passage an der Frauenkirche
  • weitere Verkaufsstellen siehe Webseite:

www.urlaubindeinerstadt.de

 

Quelle:Maxity Deutschland/Dresden Information